home
Jahresabschlußfeier 2018 im Vereinslokal "zur Krone"

 Jahresabschlußfeier 2018

Alle Jahre wieder ….
Nach altem Brauch feierten wir in der Radsportabteilung der SpVgg Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V. auch in diesem Jahr
am 10.11. unseren Jahresabschluss im Vereinslokal „zur Krone“ in Ranzel. Viele der eingeladenen Gäste kamen
und lauschten den Worten unseres Abteilungsleiter Rudi Eder, der zur Ansprache einen Überblick über den Ablauf
des Abends verkündete. Im Anschluss wurde durch ihn das leckere Buffet eröffnet, was uns das Team „zur Krone“
serviert hatte. Nachdem sich alle das reichhaltige Buffet hatten schmecken lassen, lies Rudi Eder noch einmal die
vergangene Saison Revue passieren und bedankte sich noch einmal bei den Abteilungsangehörigen für die geleistete
Zuarbeit im Namen des Vorstandes. Er stellte fest, dass wir in 2018 keine Austritte hatten aber auch keine Zugänge
und übergab das Wort dem amtierenden Fachwart RTF Joachim Glatz. Joachim berichtete noch über die durchgeführten
Highlights des abgelaufenen Jahres. Im Anschluss warf er einen Blick auf das was uns im kommenden Jahr erwartet,
wie z. B. das geplante Mallorca-Training im März/April, die 4-Tagestour am 30.05. – 02.06.19 und natürlich unsere
Radtouristikveranstaltung (RTF) am 05.05.2019 bei der wieder alle helfenden Hände benötigt werden.
 
Im Anschluss folgte wie in jedem Jahr das Highlight des Abends. Joachim Glatz führte die Würdigung der
Radsportaktiven durch, die von großer Spannung getragen mit der Ehrung der Vereinsmeister endete.
Mit anerkennenden Worten würdigte er die Leistungen der Radsportler die im Rahmen der ausgeschriebenen
Radsportveranstaltungen des BDR-Breitensportkalenders insgesamt 30318 Km erfuhren und 816 Punkte
sammelten. Er wies darauf hin, das dieses Jahr wieder mehr Kilometer und Punkte erfahren wurden als in
der Saison 2017.
 
Und so machten die Vereinsmeisterschaft folgende Radsportler unter sich aus:
 
Vereinsmeisterin:     Claudia Lengenfeld mit 180 Punkten und 6816 Km !

Zweiter:                     Hermann-Josef Dornbusch mit 157 Punkten und 6019 Km !
Dritter:                       Siegfried Lehmann mit 114 Punkten und 4129 Km !

 

Auch diese Jahresabschlussfeier war mal wieder ein schöner Abend bei ausgelassener Stimmung,
sehr gutem Essen und leckeren Getränken an dem alle viel Spaß und Freude hatten.
Und so kann die Radsportsaison 2019 kommen, auf die sich schon viele in ihren Trainingszentren wie
dem CityFit in Niederkassel oder im Sports & Wellnessclub INJOY in Wahn vorbereiten. Darüber hinaus
trainiert man natürlich weiterhin bei entsprechendem Wetter mit dem Rennrad auf der Straße.
Dazu trifft man sich sonntags um 10:00 Uhr an der Shell-Station Feldmühlestr. in Lülsdorf
Alle Radsportfreunde die Interesse haben sind herzlich eingeladen am gemeinsamen Training teilzunehmen.  
Saisonabschlußfahrt 2018

Radsport in Lülsdorf/Ranzel

 Die Radsportabteilung der LüRa beendet ihre Radsportsaison 2018.

Am Sonntag den 21. Oktober trafen sich 9 aktive Radsportler gegen 09:00 Uhr um die Saison 2017
im Rahmen einer gemeinsamen Ausfahrt zu beenden. Viele waren leider durch Urlaub (Herbstferien)
oder Arbeit etc. verhindert.
Die Strecke führte von der Shell Tankstelle in Lülsdorf über Grengel die Panzerstr. entlang nach Lohmar,
das Jabachtal hinauf nach Pohlhausen. Von dort aus fuhren wir nach Heide zu einem Kaffee, dann zur
Wahnbachtalsperre und an der Sieg entlang über Mondorf zurück nach Ranzel. Die ersten Kilometer
wurden bei kühlen 4 * absolviert, die sich im laufe der Zeit auf ganze 13* und Sonne hoch schaukelten.
Nach genau 70 Km über zum Teil hügeliges Gelände trafen wir im Vereinslokal "zur Krone" ein.
Dort wurden wir wieder mit einem leckeren Essen in Form der radsport-typischen Spaghetti Bolognese
und einem süßen Nachtisch verwöhnt.
Es wurde unter den Radsportlern noch mal die Saison 2018 Revue passieren gelassen, und schon
die Pläne und Ziele für 2019 geschmiedet.
Abteilungsleiter Rudi Eder bedankte sich nochmals für die gute Kameradschaft und wünschte allen eine
 

Ab sofort treffen sich die Radsportler wieder jeden Sonntag um 10:00 Uhr an der Shell-Station,
Feldmühlestr. 36, in Lülsdorf-Ranzel zu gemeinsamen Trainingsausfahrten.
Alle Radsportfreunde die Interesse haben, sind eingeladen um am gemeinsamen Training (Rennrad)
teil zu nehmen.
Weitere Informationen können auf unserer Homepage http://luera-radsport.de/wb/ abgerufen werden.
 
 
 
 

Weiterlesen
Jahresabschlußfeier 2017 im Vereinslokal "zur Krone"

 Jahresabschlußfeier 2017

 
Und schon wieder ist die Saison vorbei….
Nach altem Brauch feierten wir in der Radsportabteilung der SpVgg Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V. auch in diesem
Jahr am 25.11. unseren Jahresabschluss im Vereinslokal „zur Krone“ in Ranzel. Viele der eingeladenen Gäste
kamen und horchten den Worten unseres Abteilungsleiter Rudi Eder, der zur Ansprache einen Überblick über
den Ablauf des Abends verkündete. Im Anschluss wurde durch ihn das leckere Buffet eröffnet, was uns das
Team „zur Krone“ serviert hatte. Nachdem sich alle das reichhaltige Buffet hatten schmecken lassen, lies
Rudi Eder noch einmal die vergangene Saison Revue passieren und würdigte die sportlichen Leistungen
der Abteilungsmitglieder und berichtete noch über die durchgeführten Highlights des abgelaufenen Jahres.
Im Anschluss warf er einen Blick auf das was uns im kommenden Jahr erwartet, wie z. B. das geplante
Mallorca-Training im April, die 4-Tagestour am 31.05. – 03.06.18 nach Kastelaun und natürlich unsere
Radtouristikveranstaltung (RTF) am 06.05.18 bei der wieder alle helfenden Hände benötigt werden.
 
Im Anschluss folgte wie in jedem Jahr das Highlight des Abends und Rudi übergab das Wort und "die Bühne"
an den Fachwart RTF Joachim Glatz, der die Würdigung der Radsportaktiven durchführte, die von großer
Spannung getragen mit der Ehrung der Vereinsmeister endete. Mit anerkennenden Worten würdigte er
die Leistungen der Radsportler die im Rahmen der ausgeschriebenen Radsportveranstaltungen
des BDR-Breitensportkalenders insgesamt 28985 Km erfuhren und 764 Punkte sammelten. Er fügte hinzu,
das in der Saison 2016 einiges mehr an Punkten und Kilometern erfahren wurde, aber Aufgrund von Krankheit
und Verletzung einiger Sportkameraden in dieser Saison  weniger gefahren werden konnte.
Und so machten die Vereinsmeisterschaft folgende Radsportler unter sich aus:
 
Vereinsmeister:        Hermann-Josef Dornbusch mit 178 Punkten und 6739 Km !
Zweite:                       Claudia Lengenfeld mit 170 Punkten und 6450 Km !
Dritter:                       Frank Pacholke mit 57 Punkten und 2153 Km
 
(v.l.n.r.: Joachim Glatz, Claudia Lengenfeld, Rudi Eder, stellv. für Frank Pacholke Charlotte Jeromy, Hermann-Josef Dornbusch)
Auch diese Jahresabschlussfeier war mal wieder ein schöner Abend bei ausgelassener Stimmung, sehr gutem Essen und
leckeren Getränken an dem alle viel Spaß und Freude hatten.
Und so kann die Radsportsaison 2018 kommen, auf die sich schon viele in ihren Trainingszentren wie dem CityFit in Niederkassel
oder im Sports & Wellnessclub INJOY in Wahn vorbereiten. Darüber hinaus trainiert man natürlich weiterhin bei entsprechendem
Wetter mit dem Rennrad auf der Straße. Dazu trifft man sich sonntags um 10:00 Uhr an der Shell-Station Feldmühlestr. in Lülsdorf.
 
Alle Radsportfreunde die Interesse haben sind herzlich eingeladen am gemeinsamen Training teilzunehmen.
 
Danksagung Fam. Griesbach

 

Nachruf - Jürgen Griesbach -
 
Wir  trauern um unser langjähriges Vereinsmitglied Jürgen Griesbach (Mitte).
Jürgen ist am 05.09.2017 im Alter von 80 Jahren wahrscheinlich in
Folge eines Herzaneurysma verstorben.
Er war 30 Jahre in der Radsportabteilung und hat 20 Jahre Vorstandsarbeit geleistet.
Wir verlieren einen sehr sehr lieben Menschen, Freund und Radsportkollegen :-(

! Mach et joot leeve Jung !
4-Tagestour 2017

                                4-Tagestour 2017 der LüRa-Radsportler in die Eifel

 
(v. l. n. r.: Heinz Steffen, Hermann-Josef Dornbusch, Rudi Eder, Michael Mohr, Claudia Lengenfeld, Wolfgang Redlin, Lothar Dietz,
Joachim Glatz, Horst Muckel, Roland Stahl, Horst Yerna, Michael Knips)
Auch in diesem Jahr wurde durch den Tourguide Roland Stahl wieder eine wunderschöne 4-Tagestour für die
11 Radsportler der LüRa geplant, ausgearbeitet und durchgeführt.
Und so ging es am 25.05. bei traumhaften Radsportwetter auf die erste Etappe von Lülsdorf zu unserer "Homebase"
ins Hotel zum goldenen Stern nach Prüm in die Eifel. In Prüm wurden dann zwei Leistungsgruppen (A / B) gebildet.

Die Strecke wurden wie folgt absolviert:

Tag

Route

Länge

Höhenmeter


 

25.05.

Lülsdorf - Prüm

122 km

1120 hm


 

26.05.  A

Prüm – Stavelot (Belgien)

130 km

1650 hm


 

26.05.  B

Prüm – Burg Reuland (Belgien)

70 km

720 hm



27.05.  A

Prüm – Echternach (Luxemburg)

122 km

1140 hm


 

27.05.  B

Prüm – Schönecken

68 km

640 hm


 

28.05.

Prüm - Lülsdorf

112 km

730 hm

 

 
Und so wurden dann insgesamt ca. 486 bzw. 372 Km und 4640 bzw. 3210 Hm zurück gelegt,
das ganze unfallfrei- sowie pannenfrei und bei absolut tollem Wetter ! Dabei wurden auf dem Weg nach Stavelot
in Belgien Steigungen von bis zu 19% erklommen, die zum berühmten Radrennen Lüttich-Bastogne-Lüttich gehören.
Die zum Teil doch sehr anspruchsvolle Tour wurde dann mal wieder im Biergarten der Taverne SAMOS in Lülsdorf bei
einer leckeren Hopfenkaltschale mit einer Dankesrede durch den Abteilungsleiter Rudi Eder zum Abschluss gebracht.
Auch hier noch einmal ein besonderer Dank an unseren Tourguide Roland Stahl für die Planung- und Durchführung
der schönen Tour sowie an unseren Begleitfahrzeugfahrer Heinz Steffen, der seit vielen Jahren hinter uns her fährt
und uns somit auch einen gewissen Schutz bietet.
 
                                                                         Schön wars ! :-)


 

Sollten sie Lust am Radsport mit dem Rennrad haben so kommen sie doch einfach mal zum
unverbindlichen Training.
Nähere Informationen dazu finden sie hier:  http://luera-radsport.de/wb/pages/training.php

31. Lülsdorfer RTF

 Bitte hier entlang:

luera-radsport.de/wb/pages/photogalerie/2017-31.-luelsdorfer-rtf.php

 
Saisonanfahrt 2017
 Radsportsaisoneröffnung 2017
 
Traditionell zur Eröffnung der kommenden Radsportsaison für den Breitensport am 11.03.2017
trafen sich 17 Radsportler/in im Alter von 38 bis 83 Jahren der Spielvereinigung Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V.
zur Saisonanfahrt am 05.03. um 10:00 Uhr am Treffpunkt Shell-Station Lülsdorf, Feldmühlestr.
Die Tour von ca. 60 Km startet bei schönem Wetter und frischen 10* von
Lülsdorf über Zündorf, Grengel, Bensberg, Rösrath, Lohmar, Altenrath
zurück nach Ranzel zum Vereinslokal "zur Krone", wo wir wieder von Evelyn, Costa und der
netten Servicekraft mit lecker Spagetti Bolognese und einem süßen Nachtisch empfangen wurden.
Alle sind schon recht Fit für die Jahreszeit, und so konnte man bei einem leckeren Weizen
auf die Abteilung die kommende Radsportsaison begrüßen.
(v. l. n. r.: Günter Heubaum, Baldur Rütter, Rudi Eder, Martin Lippegaus, Lothar Dietz, Sigfried Lehmann,
Claudia Lengenfeld, Hermann-Josef Dornbusch (kniend) Christian Schützler, Thomas Schwies, Joachim Glatz,
Horst YernaHans Schmidt, Frank Pacholke, Hans Dieter Schiller und Horst Muckel)
Neues Trikot-Design ab 2017

 Ab 2017 werden wir im neuen Trikot-Design an zu treffen sein:

luera-radsport.de/wb/media/Download/RTA_Luelsdorf_-_Trikotdesign__2017_.jpg

... aber man sieht die meisten von uns eh nur von hinten ;-)

Jahresabschlussfeier 2016 im Vereinslokal "Zur Krone"
Jahresabschlussfeier 2016
 
Alle Jahre wieder .....
Auch in diesem Jahre feierte die Radsportabteilung der SpVgg Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V. ihren Jahresabschluss
am 26. November im Vereinslokal "Zur Krone" in Ranzel. Abteilungsleiter Rudi Eder begrüßte alle versammelten
Radsportler mit ihren Lebensgefährten. Er gab einen kurzen Ausblick auf den geplanten Ablauf des Abends bekannt.
Danach eröffnete er das leckere Buffet, welches uns das Team "Zur Krone" aufgetischt hatte. Nach dem alle köstlich
gespeist hatten lies Rudi in seiner Ansprache noch einmal das Jahr Revue passieren und würdigte die erbrachten
Leistungen der Sportskameraden. Im Anschluss warf er einen Blick auf die geplanten Events im kommenden Jahr, wie
das bereits gebuchte Mallorca-Radsporttraining im März/April, die 4-Tagestour 25. - 28.05. mit Zielgebiet Prüm in der
Eifel und natürlich unsere Radtouristikveranstaltung am 07.05., wo wieder viele helfende Hände benötigt werden.  
 
Danach folgte wie jedes Jahr das Highlight des Abends und Rudi Eder übergab das Wort und "die Bühne" an den
Fachwart RTF Joachim Glatz, der die Würdigung der Radsportaktiven durchführte, die von großer Spannung getragen
mit der Ehrung der Vereinsmeister endete. Mit anerkennenden Worten würdigte er die Leistungen der Radsportler die
im Rahmen der ausgeschriebenen Radsportveranstaltungen des BDR-Breitensportkalenders insgesamt 46243 Km erfuhren
und 1236 Punkte sammelten. Davon wurden die meisten durch die folgenden ersten vier der Vereinsmeisterschaft erfahren,
die da sind (zwei zweite Plätze, nach erneuter WK-Überprüfung  !):  
Vereinsmeister:        Horst Muckel mit 145 Punkten und 5494 Km
Zweite:                       Claudia Lengenfeld mit 140 Punkten und 5219 Km
Zweiter Nr. 2             Siegfried Lehmann mit 140 Punkten und 5219 Km 
Dritter:                       Hermann-Josef Dornbusch mit 138 Punkten und 5348 Km

 
 
                  ( v. l. n. r.: Joachim Glatz, Horst Muckel, Claudia Lengenfeld, Hermann-Josef Dornbusch und Rudi Eder )  
Die Auswertung dazu:
 
Es war mal wieder ein sehr schöner Abend bei guter Stimmung, leckerem Essen und Trinken.
Die Saison 2017 kann kommen, denn man bereitet sich schon entsprechend im Trainingszentrum Cityfit in Niederkassel,
im Sports & Wellnessclub INJOY in Köln-Wahn sowie mit dem Rennrad auf der Straße vor.  
Dazu trifft man sich zum Training stets Sonntags um 10:00 Uhr an der Shellstation Feldmühlestr. in Lülsdorf-Ranzel.
 
Alle Radsportfreunde die Interesse haben sind herzlich eingeladen am gemeinsamen Training teilzunehmen.  
Saisonabschlussfahrt 2016

Die Radsportabteilung der LüRa beendet ihre Radsportsaison 2016.

Am Samstag den 09. Oktober trafen sich 17 aktive Radsportler/in gegen 08:30 Uhr um die Saison 2016 im Rahmen 
der Kölner Saisonabschlussfahrt der Betriebssportgruppe (BSG) Stadt Köln e.V. zu beenden. Dazu wurde zunächst
von der Shell Tankstelle in Lülsdorf zum Startort nach Holweide geradelt, um von dort, nach Erledigung der
Anmeldeprozedur auf die Radtouristikstrecke zu gehen. Die ersten Kilometer wurden bei kühlen 5 * absolviert,
die sich im laufe der Zeit auf ganze 8* und Sonne hoch schaukelten. Nach ca. 50 Km über zum Teil sehr
hügeliges Gelände im Bergischen Land wurde die Strecke verlassen und Richtung Ranzel zum Vereinslokal
"zur Krone" geradelt, wo wir nach ca. 85 Km gegen 12:45 Uhr eintrafen. Dort wurden wir wieder mit einem
leckeren Essen in Form der radsport-typischen Spaghetti Bolognese und einem süßen Nachtisch verwöhnt.
Es wurde unter den Radsportlern noch mal die Saison 2016 Revue passieren gelassen, und schon die Pläne
und Ziele für 2017 geschmiedet.
 
Ab sofort treffen sich die Radsportler wieder jeden Sonntag um 10:00 Uhr an der Shell Station,
Feldmühlestr. 36  in Lülsdorf-Ranzel zu gemeinsamen Trainingsausfahrten.
Alle Radsportfreunde die Interesse haben, sind eingeladen um am gemeinsamen Training teil zu nehmen.

 
Jürgen Griesbach zum Ehrenmitglied ernannt

  

Da Jürgen Griesbach (Mitte) nach 30-jähriger Vereinszugehörigkeit und davon 20 Jahre als Vorstandsmitglied
am 20.08.16 nach Lahnstein an die Lahn um zieht, und sich dbzgl. aus der SpVgg Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V.
abgemeldet hat, hatte es sich die Radsportabteilung nicht nehmen lassen ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen.
Und so traffen sich am Sonntag den 14.08.16 einige seiner Radsportkameraden zu seiner letzten gemeinsamen
Ausfahrt zur Gaststätte "Bambi", wo der amtierende Abteilungsleiter Rudi Eder (und Jürgens Nachfolger in dem Amt)
den "Akt" vollzog und ihn zum Ehrenmitglied der Radsportabteilung ernannte.
Jürgen, wir wünschen dir noch viele unfallfreie Rennradkilometer in deiner neuen Heimat an der Lahn....
!!! Maach et joot, leeve Jung !!!

 

Bundes Radsport Treffen 2016

www.bundes-radsport-treffen2016.de/

www.bdr-brt.de/

www.bdr-brt.de/bunte-bilder

www.facebook.com/search/top/

www.facebook.com/photo.php

www.facebook.com/photo.php

RTA Lülsdorf: 22. Platz, 16 Fahrern und 2250 Km

100. Auflage von Rund um Köln - 12.06.2016
 Jedermannrennen - RTA Lülsdorf mit am Start 
Bei der 100. Auflage von Rund um Köln stellte die RTA Lülsdorf bei den Jedermännern
folgende Teilnehmer:
68 Km- Rennen:
Thomas Frank, Horst Muckel, Michael Mohr und Wolfgang Redlin
128 Km-Rennen:
Hans Dieter Schiller, Joachim Glatz, Mark Hofacker und Christian Schützler
 
Das Rennen fand bei guten Witterungsbedingungen statt, obwohl für den Tag Regen angesagt war.
Es nahmen insgesamt 4500 Teilnehmer an den beiden Rennen teil. Die Begeisterung an den Straßen
war mal wieder grandios !
Um einen der begehrten kostenfreien Startplätze zu ergattern wurden am Freitag zuvor zunächst
einmal die obligatorischen Tüten gepackt:
Der Organisator Artur Tabat hat wieder alles menschen-mögliche getan um eine erfolgreiche Veranstaltung
auf die Beine zu stellen:
Der Startblock füllt sich....
die drei von der Tankstelle = Horst, Michael und Wolfgang (plus Zusatz-Mann..:der "kleine" Schiller )
Joachim am Berg, Anfahrt Schloss Bensberg ...Quäl dich du S..  
Unser Mark , ... noch lacht er.
..
... und jetzt im "Renntrim" mit seiner Bella Macchina 
Alle sind gut und gesund durch gekommen, was bei diesem Spektakel ja nicht immer so ist.
 
Und hier noch die (nicht ganz vollständige) Ergebnisliste:
 
Jut jemacht, Männer !!!
 
4-Tagestour 2016
Die Radsportler der LüRa in Mittelhessen auf 4-Tagestour
 
Tourguide Roland Stahl hatte mal wieder ganze Arbeit geleistet und ein tolles 4-Tage-Programm für
die 19 Radsportler der LüRa und Begleitfahrzeug-Fahrer Heinz Steffen erstellt.
Dabei ging es am 1. Tag (26.05) von Lülsdorf zum Bildungszentrum Wetzlar, wo wir unsere "Homebase"
bezogen. Dort wurden wir sehr herzlich in Empfang genommen und verpflegt. Die Strecke führte über
160 Km und 1450 Hm, das ganze bei tollem Radsportwetter.
Am 2. Tag (27.05.) regnete es zunächst wie aus Eimern, aber gegen 11:00 Uhr wurde es dann doch noch
schön und so wurde der Feldberg erklommen und dabei anspruchsvolle 115 Km und 1635 Hm absolviert.
Am 3. Tag (28.05.) führte uns Tourguide Roland über 142 Km und 1390 Hm auf den Vogelsberg. Hier wurden
wir mit einer tollen Aussicht für die Strapazen belohnt. Das Wetter war uns auch sehr wohl gesonnen.
Am 4. Tag (29.05.) verhiss die Wettervorhersage das aller schlimmste für den Heimweg von Wetzlar nach
Lülsdorf. Aber wie es so ist wenn "Engel reisen" blieb es auf den letzten 168 Km und 865 Hm auf der gesamten
Strecke trocken.
Die anspruchsvolle aber sehr schöne Tour wurde im Biergarten der Taverne SAMOS in Lülsdorf durch
Abteilungsleiter Rudi Eder bei einer leckeren Hopfenkaltschale zum Abschluss gebracht. Alle haben die
gesamten 585 Km und 5340 Hm unfallfrei und gesund überstanden.
Ein besonderer Dank gilt noch einmal an Tourguide Roland Stahl für die Planung- und Durchführung
der Tour und Begleitfahrzeugfahrer Heinz Steffen.
Vorher:
(v. l. n. r.) Michael Knips, Roland Stahl, Crys Fotaidis, Joachim Glatz, Horst Muckel, Mark Hofacker, Xaver Koller, Thomas Schwies,
Leo Sopka, Siegfried Lehmann, Claudia Lengenfeld, Hans Dieter Schiller, Lothar Dietz, Michael Mohr, Hans Schmidt,
Hermann-Josef Dornbusch, Rudi Eder, Horst Yerna, Heinz Steffen, Wolfgang Redlin
 
Nachher:
(v. l. n. r.) Michael Knips, Horst Yerna, Rudi Eder, Horst Muckel, Hans Dieter Schiller, Michael MohrHans Schmidt
Claudia LengenfeldHermann-Josef Dornbusch (kniend), Siegfried Lehmann, Crys Fotaidis (sitzend), Joachim Glatz
Xaver Koller, Heinz Steffen,  Mark HofackerLeo Sopka, Wolfagng Redlin, Roland Stahl, Thomas Schwies
 
 
Mallorca-Training 2016

 Mallorca-Training 2016

Grundlagen für die Radsportsaison 2016 im Trainingslager Alcudia auf Mallorca erfolgreich erarbeitet

Auch in diesem Jahr schlugen wieder neun Radsportler(in) und drei Gastfahrer(in) der Radsportabteilung
der LüRa ihre Zelte zum Radsporttraining in Alcudia / Mallorca auf. Tourguide Hans Dieter Schiller hatte
wieder ganze Arbeit geleistet, und so wurden nach Empfang und Einstellen der Räder in den nächsten
zwei Wochen insgesamt 1250 unfallfreie Kilometer und 12200 Höhenmeter von jedem absolviert.
Dazu wurden Anstiege zum Randa, San Salvador, Coll de Reis, Coll de Femenia, Orient, Cap Formentor,
Kloster Lluc und Puig Major usw. absolviert. Radsportler wissen was das heißt. Dazu gesellte sich
stets ein heftiger Wind, und der kam in der Regel immer von vorne.  Jedoch wurden die Radsportler
mit traumhaften Aussichten in toller Landschaft, insbesondere in der Gegend des Welterbe Tramuntana
belohnt. Das schönste war das Wetter, welches sich zu Anfang von ca. 15 Grad und leichter Bewölkung
bis zu 24 Grad und strahlendem Sonnenschein aufschaukelte. Und so blieb die allseits bekannte
Radfahrer-Bräune auch nicht aus. Die angestrebte Fitness für die kommende Radsportsaison wurde von
allen erreicht, und so können die angestrebten Saisonhighlights, die sich jeder gesteckt hat mit Elan in
Angriff genommen werden.
 
(v. l. n. r.: Thomas Schwies, Frank Düllmann, Hermann-Josef Dornbusch, Joachim Glatz, Wolfgang Redlin
Claudia Lengenfeld,  Hans Dieter Schiller, Xaver Koller, Thomas Frank, Lucie Geuer, Hans Schmidt, Berthold Nordmann)
 
Trainingszeiten: ab 19. April Dienstag und Donnerstag um 17:30 Uhr
Treffpunkt: Shell-Tankstelle, Feldmühlestr. 36, 53859 NDK-Lülsdorf

 
Saisonstart 2015

Eröffnung der Radsportsaison 2016 

Am 12. März eröffnete die Radsportabteilung der SpVgg Lülsdorf-Ranzel 1959 e.V. die Radsportsaison 2016 mit
14 Radsportlern/in ( 3 Mann "stiegen" in Porz dazu) bei der ersten Radtourenfahrt (RTF) des RC Mistral Köln bei kaltem aber soweit schönem Wetter.
Man radelte von Lülsdorf, Treffpunkt Shell Tankstelle Feldmühlestr. am Rhein vorbei, zum Startort der RTF zur Europaschule in Köln-Zollstock.
Nach Erledigung der Startformalitäten wurde die ausgeschilderte 75ziger-Runde unter die Räder genommen.
Mit An- und Abreise (der so genannte Sternfahrtmodus) wurden insgesamt sportliche 112 Km zurück gelegt, was für diese Jahreszeit schon ganz beachtlich ist.
Es war eine schöne Tour, die allen gut gefallen hat.
 (v. l. n. r: Claudia LengenfeldFrank DüllmannThomas Kroef, Siegfried Lehmann, Joachim Glatz, Thomas Schwies, Mark Hofacker,
Frank Pacholke, Wolfgang RedlinLothar Dietz)
 
In diesem Zusammenhang möchte sich noch der auf der Jahreshauptversammlung im Februar neu
gewählte Vorstand der Radsportabteilung vorstellen:
 
Abteilungsleiter:            Rudi Eder
stv. Abt. Ltr.
und Pressewart:           Hermann-Josef Dornbusch
Fachwart RTF:              Joachim Glatz
Schriftführer:                Frank Düllmann
Kassenwart:                 Wolfgang Redlin
 
Wer Interesse am Radsport hat kann sich gerne hier auf unserer Homepage belesen 
 
 
2016 keine RTF

 Hallo liebe Radsportfreunde,

leider können wir aus vereinsinternen Gründen 2016 KEINE RTF anbieten.

2017 hoffen wir wieder "für euch da zu sein" :-)

Jahresabschlussfeier 2015 im Vereinslokal "Zur Krone"
Jahresabschlussfeier 2015
 
Auch dieses Jahre feierten wir unseren Jahresabschluss bei einem leckeren Buffet in unserem
Vereinslokal "zur Krone".
Alle Jahre wieder steigt die Spannung in der LüRa Radsportabteilung. Wer hat die meisten offiziellen
Wertungspunkte eingefahren und wer gewinnt die Meisterschaft der Radsportler für 2015 ?
Der Spannungsbogen wurde von Abteilungsleiter Rudi Eder  bewusst hoch gehalten.
Mit der Begrüßung  der aktiven Radsportler und ihren Ehepartnern sowie den geladenen Sponsoren
und Ehrengästen hatte  der Abteilungsleiter an der Begrüßung der  jungen weiblichen und männlichen
Neuzugängen in der Radsportabteilung besondere Freude. 
Rudi Eder führte die Gäste nochmals durch die abgelaufene Radsportsaison 2015 mit all ihren Highlights,
Anekdoten und schönen Momenten.
Danach übergab er an Fachwart Alex Groß das Wort.  Routiniert und kurzweilig verstand es
Alex Groß in seiner ihm eigenen Art, die Spannung  weiter hoch zu halten. „Einmal um die ganze Welt“
und ein bisschen mehr war dann der Einstieg in den offiziellen Teil der Siegerehrung. 
Im Rahmen der offiziellen Radsportveranstaltungen des Radsportbezirk-Mittelrhein-Süd hatten
die LüRa Radsportler  45763 Km eingefahren.
Das Radsport immer mehr auch von den Frauen als Leistungssport betrieben wird, bewies Claudia Lengenfeld.
Sie bewältigte mit ihrer Kilometerleistung in etwa die  Strecke von Wien bis zum Nordkap.
Mit 3324 Km konnte sie als Vereinsmeisterin der LüRa gefeiert werden. Auch im  Feld der männlichen Aktiven
konnte Claudia alle, bis auf 3 Sportkameraden, auf die Plätze verweisen und hinter sich lassen.
Bei Horst Muckel reichte die Km-Leistung von 3424 Km und 88 Punkten für den 3. Platz. 
Hermann-Josef Dornbusch konnte sich mit 95 Punkten und 3595 km den 2. Platz sichern.
Mit 147 Punkten und 5780 Km konnte sich Siegfried Lehmann deutlich von seinen Mitstreitern
um die Meisterschaft absetzen und wurde als neuer Vereinsmeister bestätigt.
 
Die Ergebnisse nochmal im Einzelnen:
 
Vereinsmeisterin: Claudia Lengenfeld mit 87 Punkten und 3324 Km
Vereinmeister: Siegfried Lehmann mit 147 Punkten und 5780 Km
2. Hermann-Josef Dornbusch mit 95 Punkten und 3595 Km
3. Horst Muckel mit 88 Punkten und 3424 Km

 Herzlichen Glückwunsch an die oben genannten !
Damit auch 2016 bei der Radsportabteilung keine Langeweile aufkommt,  hat Alex Groß die ersten
wichtigen Termine für das Vereinsleben bekannt gegeben und um tatkräftige Unterstützung
bei der Umsetzung für die Events unter den Gästen gebeten. Als da wären z. B.
4-Tage Tour vom 26.05.- 29.05.2016 Zielgebiet Wetzlar
RTF der LüRa Radsportabteilung am 05.06.2016
Bundesradsporttreffen in Bonn vom 24.07.- 30.07.2016 
 

Zum Training treffen sich die Radsportler

ab sofort wieder jeden Sonntag um 10:00 Uhr

an der Shell Station  Feldmühlestrasse

 in Lülsdorf-Ranzel  zu gemeinsamen Trainingsausfahrten.

Alle Radsportfreunde, die Interesse am Radsport haben,

sind gerne eingeladen,  um am gemeinsamen Training teilzunehmen.

Saisonabschlussfahrt 2015

Radsport in Lülsdorf

LüRa Radsportabteilung beendet eine erfolgreiche Radsportsaison.
Am Samstag, den 10.10.2015, trafen sich 18 aktive Radsportler/innen, um eine Saison mit
vielen Höhepunkten auf nationaler und internationaler Ebene zu beenden. Für 9:00 Uhr war
der Start zum Saisonende durch Abteilungsleiter Rudi Eder angesetzt worden. Das Streckenprofil
führte die Sportler von Niederkassel über Königswinter- Bad-Honnef- Aegidienberg - Sankt Augustin-
Troisdorf nach Ranzel. Insgesamt wurden so mit lockerem Tritt 80 Km und 370 Höhenmeter bewältigt.
Mit 2 Reifenpannen kam der Tross ein wenig mit Verspätung um 12:45 in der Vereinsgaststätte
„Zur Krone“ an. Jetzt noch schnell ein Foto für das Vereinsarchiv und dann die Energiespeicher
wieder auffüllen. Da Ausdauersportler bei der Nahrungsaufnahme auf fettreduzierte Lebensmittel
und eine ausreichende Kohlenhydratzufuhr achten, hat unsere Vereinswirtin Evelyn ein leckeres Menü
vorbereitet. Nudeln mit Hühnerbruststreifen und eine mit Quark und Früchten angereicherte
Nachspeise verwöhnten die ausgehungerten Radsportler/innen. Das die Rennradfahrer der Lüra mit
den besten Hobbyfahrern auf höchstem Niveau mithalten können, wurde mit Top-Platzierungen immer
wieder im Laufe des Jahres unter Beweis gestellt. Der Saisonauftakt begann beim Heimrennen
„Rund um Köln“,  sowohl auf der Distanz von 68 Km als auch auf der  125 Km Runde wurden die ersten
guten Platzierungen eingefahren. Entsprechend motiviert und mit viel Trainingsfleiß konnten die Radsportler
auch die nachfolgenden Radsportevents wie den: "Rhön-Rad-Marathon" in Bimbach mit 202 Km, 3400 Hm
(Höhenmeter) "Drei Länder Giro" in Österreich mit 168 Km und 3300Hm und Steigungsprozenten von bis zu
15%, "Rad am Ring" auf der Nürburgring-Nordschleife mit 20,8 Km und 515 Hm pro Runde mit Steigungen
von 17 %,die "Maratona dles Dolomites" mit 138 Km und unglaublichen 4230 Hm, "Arber Radmarathon" in
Regenburg 250 Km und 3300 Hm, "Eddy Mercks Classic" in Salzburg 169 Km und 2609 Hm  bewältigen.
Getreu dem Motto nach der Saison ist vor der Saison werden bereits jetzt die Anmeldungen für die
Radsportevents der Saison 2016 vorgenommen. Um auch die neue Saison erfolgreich zu gestalten,
werden jetzt schon die Trainingspläne für 2016 ausgearbeitet.
Wer Freude am Radsport hat, ist gerne zum gemeinsamen Training eingeladen. Wir treffen uns
sonntags bei entsprechender Wetterlage um 10:00 Uhr an der Shell Station Feldmühlestrasse 36
in Lülsdorf-Ranzel.                                                                            
 
Weitere Information unter:www. Luera-radsport.de 

http://www.hotel-zur-krone.eu/

30. Lülsdorfer RTF
Trotz schlechter Wettervorhersage war die 30. Radtouristikfahrt der
LüRa Radsportabteilung ein Erfolg.
 
Die 30. RTF Radtouristikfahrt sollte für die Radsportabteilung der LüRa ein Saisonhöhepunkt werden.
Bereits am Samstag den 02.05.2015, waren 35 aktive Vereinsmitglieder damit beschäftigt, dieses
Event entsprechend vorzubereiten. 3 Strecken waren durch die schönsten Regionen des
Rhein Sieg-Kreises sorgfältig ausgesucht worden und mußten ausgeschildert werden,  45 / 75
und 111 Km.  Alle 30 Km wurde für die Radsportler je eine Verpflegung und Kontrollstelle eingerichtet.
Die Teilnehmer der Touristikfahrt,  die sich dann am 03.05.2015 in den Morgenstunden von 07.00-10.30Uhr
auf die Strecke getraut hatten, freuten sich, als sie die Kontrollstellen anfuhren, über die umfangreiche
Verpflegung. Hier wurden die Radsportler mit Getränken, Nutellabroten, Schmalzbroten, Waffeln, Powerriegeln
und Bananen versorgt. Die Teilnehmer, die mit Wertungskarte des BDR unterwegs waren, konnten sich je nach
Streckenlänge an den Kontrollen die Stempel für die Startkarten abholen, um am Ziel die entsprechenden Punkte
in die Wertungskarte eintragen zu lassen. Insgesamt waren 260 Aktive auf die Strecken gegangen. Die Ehrung 
der Teilnehmerstärksten Mannschaften wurde durch Fachwart Alex Groß sowie Abteilungsleiter Rudi Eder
vorgenommen. Der 1. Platz ging an die Radsportler des RTC Rodenkirchen mit 15 Teilnehmern, 2. Sieger waren
die Freunde von der RSG Ford mit 14 Aktiven, 3. Sieger mit jeweils 12 Teilnehmern waren die Radsportler vom
RTC Köln und Cito Hennef. Um sich von den Strapazen der Strecken zu erholen, gab es im Zielbereich div.
Grillspezialitäten sowie entsprechende Erfrischungsgetränke. Den Frauen der LüRa-Radsportler war es abermals
gelungen mit einer tollen Verpflegungsvielfalt sowie einem riesigen Kuchenbuffet alle Sportler so zu versorgen,
dass niemand hungrig nach Hause fahren mußte.
Insgesamt waren auch 3 Kontrollfahrer vom Bund Deutscher Radfahrer auf der Strecke unterwegs gewesen
und haben die Organisation, Streckenführung, Verpflegung und Freundlichkeit des gesamten Teams der Lüra
mit 3 x sehrgut bewertet. Für die aktiven Radsportler ist diese insgesamt gelungene Veranstaltung Ansporn genug,
um im kommenden Jahr wieder eine RTF Veranstaltung zu organisieren.

 

Mallorca-Training 2015

 Grundlagen für neue Radsportsaison  im Trainingslager auf Mallorca erarbeitet.

Plan erfüllt! Nach 14 Tagen im Trainingslager auf Mallorca war  der von Tourguide Hans Dieter Schiller 
ausgearbeitete Tourenplan abgearbeitet und rund 11200 Km sowie 117000 Hm von den 10 Teilnehmern
der LüRa Radsportabteilung sturzfrei  unter die Räder genommen worden. Nachdem alle ihre Fahrräder in
Empfang genommen und auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt hatten, wurden die ersten
Trainingskilometer im Grundlagenbereich absolviert. Zum Relaxen wurde nach den ersten Trainingsausfahrten
der eingeplante Ruhetag genutzt. Nach und nach wurde das Anforderungsprofil der geplanten Strecken immer
schwieriger, die ersten Anstiege in den weiten Ebenen der Insel warteten auf die Radsportler, um bezwungen
zu werden. San Salvador  mit 520 Hm Aufstieg galt es zu erobern, oben angekommen konnten alle Sportler  
bei  guter Sicht einen wunderschönen Blick über die Insel genießen. Kurze Zeit später kündigte sich ein extremer 
Wetterumschwung  mit Temperatursturz an. Die Rückfahrt von 60 Km nach Alcudia wurde dann im strömenden
Regen sowie heftigen Winden absolviert. An den darauf folgenden Tagen pendelten sich die Temperaturen
dann um die 12- 15° ein und heftige Winde waren stetige Begleiter und Trainingspartner der Sportler.
Weitere schönen Touren  mit Streckenlängen zwischen 120 und 160 Km führten  dann zum Cap Formentor, 
Randa, Orient, Kloster Lluc, Sa Calobra, Valldemossa. Die  Grundlagen für eine erfolgreiche Radsportsaison
ist hiermit gelegt und wird in den kommenden Wochen weiter ausgebaut, somit kann die neue
Radsportsaison sowie die angepeilten Saisonhighlights gezielt angegangen werden.
 
Trainingszeiten: ab 2 April 2015 Dienstag und Donnerstag um 17:30 Uhr      
Treffpunkt: Shellstation, Feldmühlestr. 36  Niederkassel-Lülsdorf
 
Saisonanfahrt 2015

Radsport in Lülsdorf.

Mit neuem Fachwart ein gelungener Start in die neue Radsportsaison.

Einen traumhaften sonnigen Start in die neue Radsportsaison durften 23 Radsportler/innen erleben.

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Radsportler/innen der LüRa Radsportabteilung pünktlich
um 10:00 Uhr an der Shellstation in der Feldmühlestrasse, um gemeinsam in die neue Radsportsaison
zu starten. Hermann-Josef Dornbusch und der neu gewählte Fachwart der Radsportabteilung Alex Groß
hatten als Strecke  60 Km und 350 Höhenmeter zum Einrollen in die neue Saison geplant. Nach der langen
Winterpause wurden alle Fahrer von Alex Groß aufgefordert, sich entsprechend umsichtig im fließenden Verkehr
zu verhalten. Toleranz und Rücksichtnahme in der Gruppe sowie gegenüber allen anderen  Verkehrsteilnehmern
ist oberstes Gebot für eine gesunde und unfallfreie Radsportsaison. Die Streckenführung ging von Lülsdorf über
Wahn-Altenrath-Lohmar-Siegburg-Troisdorf Kriegsdorf wieder zurück nach Lülsdorf. Walter Staack (Ehrenmitglied)
empfing die Aktiven pünktlich um 13:00 Uhr im Vereinslokal „Zur Krone“ in Ranzel. Zur Stärkung wurde den
Sportler/innen von den Wirtsleuten der Krone ein leckeres Essen und Getränke serviert. 
Rudi Eder (Abteilungsleiter) dankte allen Beteiligten für die Teilnahme an der Saisoneröffnungsfahrt und
wünschte allen Radsportler/innen für die  weitere Saison viel Erfolg bei der Umsetzung der geplanten 
Radsportevents. Ein besonderes Anliegen war Rudi Eder die Begrüßung der neuen Mitglieder insbesondere
die Verstärkung der weiblichen Radsportabteilung. Gut gestärkt verabschiedete man die Radsportler/innen, 
die ins Trainingslager nach Mallorca fliegen. Anschließend setzten sich alle wieder auf ihre Rennräder,
klickten die Schuhe in die Pedale und traten die Heimreise an.
 
Interessenten, die Freude am sportlichen Radfahren haben, sind gerne zum Training willkommen.
Treffpunkt:  Shellstation Feldmühlestraße 36 in Lülsdorf zu den hier:
festgelegten Zeiten.
 
Weiterlesen
Jahresabschlussfeier 2014 im Vereinslokal "Zur Krone"

Jahresabschlussfeier  der Lüra-Radsportabteilung

In die Vereinsgaststätte „Zur Krone“ hatte der Vorstand der LüRa-Radsportabteilung  am 29.11.2014 zur Jahresabschlussfeier eingeladen.  Abteilungsleiter Rudi Eder begrüßte die aktiven Radsportler, die in Begleitung ihrer Lebenspartner zahlreich erschienen waren. Nach einem Rückblick auf das Jahr  2014 mit all seinen Höhepunkten würdigte  Rudi  Eder  die gute Leistung  von Fachwart Thomas Frank. Beim schwersten Eintagesrennen der Welt,  dem „Ötztaler Radmarathon“.  Thomas Frank benötigte für die 238 km und 5500 Hm rund 10:01 Std.  Dies ist die bislang schnellste Zeit, die ein Radsportler der Lüra bisher bei dieser Veranstaltung erreichen konnte. Für die zahlreichen Veranstaltungen, an denen die LüRa-Radsportler  im Laufe des Jahres diszipliniert und mit gelebtem  Teamgeist  teilnahmen, bedankte sich Rudi Eder . Die Bereitschaft  und  Rücksichtnahme der unterschiedlichen Leistungsstufen innerhalb der Radsportabteilung  ist eine besondere Qualität und es gilt diese zu pflegen und zu erhalten. Die von Fachwart Thomas Frank vorgenommene  Ehrung der Radsportaktiven war dann der mit Spannung erwartete Höhepunkt der Veranstaltung. Mit anerkennenden Worten würdigte er die sportliche Leistung von

Claudia Lengenfeld  als Vereinsmeisterin mit 53 Punkten und 2003 gefahrenen Km.

Vereinsmeister wurde Siegfried Lehmann mit 155 Punkten und 5758 Km.

Den  2. Platz belegte Horst Muckel mit 132 Punkten und 5033 Km.

Hans Schmidt  kam mit 86 Punkten und 3233 Km auf  Rang 3.

Weitere 23 aktive Radsportler hatten die erforderliche Leistung erbracht und konnten aus der Hand von Fachwart Thomas Frank die begehrte BRD Jahresauszeichnung entgegennehmen.

2014 konnten die Radsportler insgesamt  1122 Punkte und 41915 Km erfahren. Nachdem der offizielle Teil der Veranstaltung beendet war, wurden die Ziele für nationale und

internationale Radsportereignisse für das Jahr  2015 besprochen. Zur Erreichung der gesteckten Ziele wurden Tipps und Tricks für die Trainingseinheiten ausgiebig ausgetauscht. Viele Radsportler treffen sich zum gemeinsamen Aufbautraining für das Jahr 2015 im Cityfit Trainingszentrum in Niederkassel sowie im Sports & Wellnessclub INJOY in Köln-Wahn.

Auf dem Foto v.l.n.r.

2. Sieger: Horst Muckel, Abteilungsleiter Rudolf Eder

Vereinsmeister: Siegfried Lehmann, Vereinsmeisterin: Claudia Lengenfeld,

Fachwart: Thomas Frank, 3. Sieger Hans Schmidt

 Zum Training treffen sich die Radsportler

ab sofort wieder jeden Sonntag um 10:00 Uhr

an der Shell Station  Feldmühlenstrasse

 in Lülsdorf-Ranzel  zu gemeinsamen Trainingsausfahrten.

Alle Radsportfreunde, die Interesse am Radsport haben,

sind gerne eingeladen,  um am gemeinsamen Training teilzunehmen.


Weiterlesen
Saisonabschlussfahrt 2014
Saisonabschlussfahrt am 12.10.2014:
 
Die Radsportfreunde der BSG Stadt Köln hatten Tradionsgemäß am 12.10.2014 zur
Saisonabschlussfahrtnach Holweide eingeladen, dieser Einladung folgten 18 aktive
Radsportler der LüRa. Schon am frühen Morgen um 08:30 trafen sich 18 aktive Radsportler
der Lüra,  wie in der gesamten Saison 2014, vor der  Shell Station an der Feldmühlestrasse
in Lülsdorf-Ranzel. Bevor es dann endlich losging wurde von den Teilnehmern der Abschlussfahrt
ein Foto für  das Vereinsarchiv aufgenommen. Anschließend setzte sich der Tross in Richtung
Holweide in Bewegung. Die ersten Kilometer wurden im Morgennebel bei kühlen Temperaturen
von 8 Grad zurückgelegt. In Köln-Wahn hatte sich die Kraft der Sonne jedoch durchgesetzt
und der Nebel war verschwunden. Frohen Mutes und bei bester Laune trafen die Sportler in
Holweide ein. Nach der Klärung der Einschreibeformalien gingen die Sportler im großen Feld
von Gleichgesinnten auf die ausgeschilderte Strecke. Über Dünnwald-Odenthal-Bechen-Kleineichen-
Altenrath erreichte die Sportgruppe die Panzerstrasse. Mit Disziplin und im Windschatten der
voraus fahrenden Sportkameraden wurde die Geschwindigkeit auf 45 km/h  hochgeschraubt und
die letzten Körner verbraucht. Um  13:oo Uhr wurde das Vereinslokal „Zur Krone“ angesteuert.
Hier hatte  Abteilungsleiter Rudi Eder für alle Teilnehmer der Saisonabschlussfahrt Spaghetti 
Bolonese bestellt, so dass jeder seine Energiespeicher wieder auffüllen konnte. Rudi Eder
bedankte sich nochmals bei allen für die gute Kameradschaft und umsichtige Fahrweise in der
zu Ende gehenden Saison. Danach wurden von den Aktiven bereits die ersten Meilensteine
und Ziele für die Saison 2015 ausgetauscht. Schließlich verabschiedete man sich „ Auf eine
gesunde und Sturzfreie Saison 2015“   !
 
Zum Training treffen sich die Radsportler ab sofortwieder jeden Sonntag um 10:00 Uhr
an der Shell Station  Feldmühlestrasse 36 in Lülsdorf-Ranzel  zu gemeinsamen Traningsausfahrten.
Alle Radsportfreunde, die Interesse am Radsport haben, sind gerne eingeladen,  um am gemeinsamen
Training teilzunehmen !

(weitere Bilder siehe Photogalerie)

Ötztaler Radmarathon 2014
Am 31.08.2014 fand mal wieder der Ötztaler Radmarathon, einer der schwersten Radmarathons
die es gibt, statt.
An diesem Event nahm auch unser Fachwart RTF Thomas Frank teil, der den Marathon in einer
sehr guten Zeit von 10:01 Std. absolvierte. Bis zur Laabestation Schönau am Fusse des
Timmelsjoch war das Wetter ganz gut, doch von da an schüttete es wohl wie aus Eimern.
Wir gratulieren Thomas zu dieser tollen Leistung !!!. Respekt Junge
4-Tagestour 2014

Radsport in Lülsdorf

Radsportler der LüRa auf 4 Tage Tour im Dreiländereck.

Wieder einmal mehr zog es die Radsportabteilung der LüRa in die Ferne. Tourguide Roland Stahl hatte dieses Mal den Rursee in der Eifel für die 21 aktiven Radsportler/in ins Visier genommen. Nach gründlicher Planungsphase war der Start am 29.05.2014 bereits für 09:00 Uhr angesetzt worden. Von Niederkassel ging es über Rheinbach, Euskirchen, Heimbach nach Einruhr. 120 Km sowie 900 Höhenmeter hatten die Sportler/in bei der Ankunft  in den Beinen. Nachdem die Zimmer bezogen waren, stand Regeneration in der frischen Eifelluft an. Der 2. Tag führte von Einruhr in die Niederlande nach Valkenburg zum legendären Cauberg. Am Cauberg mit bis zu 11 % Steigung konnten sich dann noch einmal alle auf den Spuren der Radprofis beweisen und den Anstieg des Radsportklassikers (Amstel Gold Race)  in Angriff nehmen. Am 3.Tag teilte sich die Gruppe. Die Streckenplanung war für die Leistungssportler der Lüra mit dem Besuch der Ortschaft Sougne-Remouchamps in den Ardennen mit der Redoute geplant, an diesem Anstieg warteten 21% Steigung auf die Sportler. Die Bemalung auf der Strasse mit den Namen der Profis, die hier zu Hause sind, lässt die Atmosphäre  nur erahnen, die bei einem Radrennen herrscht, wenn hier angefeuert wird. Brennende Beine und der Gedanke „ nur nicht anhalten“ beflügelte unsere Sportler, um den Anstieg zu meistern. Auch für die zweite Radsportgruppe waren die Anforderungen an das Stehvermögen ebenfalls sehr anspruchsvoll, hinter der Ortschaft Dedenborn galt es einen Anstieg mit 15% Steigung zu überwinden. Der Lob und Respekt ging an diesem Tag an Baldur Rütter, unser Senior in der aktiven Radsportabteilung hat diesen Anstieg mit seinen 79 Jahren bravourös gemeistert. Als die Radsportler am Abend wieder in Einruhr eintrafen, konnte man bei einem kühlen Bier die Abendsonne genießen. Der Rückreisetag am Sonntag, den 01.06.2014,  führte die Radsportler von Einruhr über Gemünd, Zülpich, Sechtem, Mondorf nach Lülsdorf. Insgesamt nahm jeder der Lülsdorfer Radsportler/in in den 4 Tagen  ca. 530 km sowie 5600 Höhenmeter unter die Räder. Dank der guten Planung der Tourorganisation sowie des disziplinierten Verhaltens aller Tourteilnehmer wurde die 4 Tage Tour im Biergarten der Taverne Samos durch Abteilungsleiter Rudi Eder zum Abschluß gebracht und alle Beteiligten konnten auf eine sehr gelungene Veranstaltung zurückblicken. 

Weiterlesen
29. Lülsdorfer RTF

29. Radtouristikveranstaltung der LüRa Radsportabteilung war ein Erfolg.

Am 04.05. hatte die Radsportabteilung der LüRa die Radsportler aus der Umgebung zur RTF Veranstaltung eingeladen. Insgesamt folgten dieser Einladung 640 ambitionierte Radsportler  aus der Region diesem Aufruf und kamen zum Start nach Lülsdorf. Pünktlich um 07: 00  wurde die Strecke für die Frühstarter eröffnet. Zur Startzeit waren die Temperaturen im erfrischenden Bereich von ca. 5 Grad gelegen, jedoch war die aufgehende Sonne Motivation genug, um  insgesamt 206 Radsportlerinnen und 434 Radsportler auf die Strecke zu bringen. Alle 3 Kontrollstellen waren entsprechend ausgeschildert und konnten so gezielt angesteuert werden. An den Kontrollstellen wurden die Sportler mit Getränken, Nutellabroten, Schmalzbrot, Waffeln, Honigkuchen und Bananen bestens versorgt. Radfahrer, die beim Bund Deutscher Radfahrer gemeldet sind und auf Wertungskarte fahren, hatten hier die Gelegenheit, sich entsprechend der Streckenlänge ihr Punktekonto aufzubessern. Bürgermeister Stephan Vehreschild (Schirmherr der Veranstaltung) ehrte die Teilnehmerstärksten Mannschaften. Anschließend gratulierte und bedankte er sich bei den Organisatoren Thomas Frank  und Rudi Eder (Fachwart  und Abteilungsleiter der Radsportabteilung) sowie den Mitgliedern und deren Frauen,  die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Als Teilnehmerstärkste Mannschaft war wieder einmal  "Cito" 1906 Hennef-Geistingen e.V. mit 24 Teilnehmern/innen an den Start gegangen. Den 2. Platz belegte der RTC Rodenkirchen e.V. mit 23 Teilnehmern und auf  den 3. Platz kamen  die Radsportler der RSC Buchholz e.V. mit 20 Teilnehmern. Nach der Siegerehrung konnte der 1. Vorsitzende der LüRa Josef Schäferhoff für den Gesamtverein der Lüra einen Scheck der VR-Bank aus den Händen von Herrn Thorsten Tillich, Geschäftsstellenleiter der Filiale Lülsdorf, entgegen nehmen. Danke an dieser Stelle auch von den Mitgliedern der Radsportabteilung. Die Veranstaltung verlief ohne Unfall. Alle Teilnehmer bedankten sich bei den Veranstaltern  für die gute Organisation und schöne Streckenführung über verkehrsarme Strassen sowie wunderschöne Landschaften mit all ihren Herausforderungen. Dank der guten Wetterlage konnten die Teilnehmer nach erfolgtem Zieleinlauf  an der Kuchen und Getränketheke eine Stärkung zu sich nehmen und bei gemütlichem Zusammensein im Freien die Sonnenstrahlen genießen.

Bilder gibt es hier zu sehen: luera-radsport.de/wb/pages/photogalerie/2014-29.-luelsdorfer-rtf.php

 

Jahresabschlussfeier 2013 im Vereinslokal „Zur Krone“
Am 14.12.13 feierten wir wieder unseren Jahresabschluss in unserem Vereinslokal
„Zur Krone“ in Ranzel bei einem leckeren Buffet mit allem Komfort und zurück.
Bei dieser Feier ehrten wir auch wieder die Leistungen unserer Radsportler,
insbesondere die Vereinsmeisterin und die Vereinsmeister, die da waren:
Vereinsmeisterin:
Claudia Lengenfeld mit 50 Punkten und 1910 Km
Vereinsmeister:
Siegfried Lehmannl mit 117 Punkten und 4350 Km
2. Hans Schmidt mit 71 Punkten und 2649 Km
3. Horst Muckel mit 66 Punkten und 2409 Km
 
Die BDR-Jahresauszeichnung erhielten 25 Radsportler, dabei wurden insgesamt
1184 Punkte und 44769 Km erfahren. Das soll die Gesamtleistung nicht schmälern,
aber das sind knapp 400 Punkte und ca. 15000 Km weniger wie im letzten Jahr


                                            Nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Radsportler !

Saisonabschlussfahrt bei der Radtouristikveranstaltung der BSG Stadt Köln e.V. in Holweide
Am 06.10. sind wir mit 21 Radsportlern inkl. Leo als Gastfahrer bei trockenem Wetter von der Shell-Tankstelle
nach Köln-Holweide geradelt; dort auf die 75ziger Runde gegangen, und bei passender Gelegenheit Richtung
Heimat = zu unserem Vereinslokal „Zur Krone“ geschwenkt. Dort wartete für jeden eine große Portion Spagetti
Karbonara, die wir uns auch schmecken ließen. Wir haben noch schön lecker Bierchen getrunken, und bei guter
Unterhaltung die Radsportsaison 2013 ausklingen lassen.
                     Auf eine unfallfreie Saison 2014 !

Weiterlesen
Farben der Lüra-Radsportabteilung bei den Vattenfall Cyclassics in Hamburg vertreten

Der Lülsdorfer Radsportler Horst Muckel  war wieder einmal erfolgreich in Hamburg bei den Vattenfall Cyclassics unterwegs. Insgesamt hatten sich 22.000 Freizeitsportler für diese Veranstaltung angemeldet. Der Veranstalter hatte Strecken von 55 – 100, sowie 155 km angeboten. Horst Muckel hatte sich für seine Spezialdisziplin über 100 km angemeldet. Am 25.08.2013 war es dann so weit, pünktlich um 08:10 Uhr ging der Startblock mit Horst Muckel auf die Strecke, mit schwierigen Windverhältnissen hatten alle Fahrer zu kämpfen. Nach 02:53 Std. war dann das Ziel erreicht, mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 35,45 km/h  hat Horst Muckel in seiner Altersklasse einen hervorragenden 11ten Platz erreicht. Die Radsportler der LüRa gratulieren Horst Muckel zu dieser tollen Platzierung.                                                                                                

 

Ötztaler Radmarathon 25.08.2013

Sölden. Dass 3.353 ambitionierte Radler trotz strömenden Regens die Torturen über 238 Kilometer und 5.500 Höhenmeter beim Ötztaler Radmarathon, dem schwersten Eintagesrennen der Welt, am vergangenen Sonntag auf sich nahmen, sorgte einerseits für heftiges Kopfschütteln, anderseits zollten viele den Startern großen Respekt: „Hut ab, wer heute auf die Strecke gegangen ist“, meinte ein Zuschauer, der am Kühtaipass bei null Grad das bunte Treiben hautnah mitverfolgte. Unter den „Radsportverrückten“, die an den Start gingen, befand sich auch Michael Knips von der Radsportabteilung der SpVgg Lülsdorf-Ranzel.

Als um 6.45 Uhr der Startschuss die gut 3.000 Radler (700 der gemeldeten hatten es vorgezogen im warmen Bett zu bleiben) ins Rennen schickte, regnete es nicht nur, es schüttete wie aus Kübeln. Auf den Alpenpässen kletterte das Thermometer nicht weiter als auf zwei Grad an. Am Timmelsjoch, dem höchsten Punkt des legendären Radklassikers, hatte es über Nacht geschneit. Es war bitterkalt, vor allem bei der 20 Kilometer langen Abfahrt vom Kühtai, bei der die höchsten Geschwindigkeiten erzielt werden.

Ein wenig Gnade zeigte Wettergott dennoch. Zumindest ab dem Brennerpass ließ er nach vier Stunden Regenfahrt den einen und anderen Sonnenstrahl durch die Wolkendecke blitzen. Von sommerlichen Temperaturen jedoch, wie man sie in den letzten Wochen gewohnt war, weit und breit keine Spur.

Vier schwere Alpenpässe waren zu bewältigen, zuerst der Kühtaipass, weiter ging es über den Brenner und den Jaufenpass und nach über 180 Kilometern dann noch als „Sahnestück“ mit 30 Kilometer Steigung das 2.500 Meter hohe Timmelsjoch. Als „Belohnung“ ging es von dort nur noch bergab, bis zum Start- und Zielort Sölden. Trotz dieser schwierigen Bedingungen  konnte Michael Knips mit einer Gesamtzeit von 10:28 seine bisherigen Ergebnisse vom Ötztaler Radmarathon von 10:41 (2010) und 10:29 (2011) noch einmal verbessern.

Hunderte der durchtrainierten Radsportler aus über 30 Nationen gaben bereits am ersten Pass das Rennen auf, fast Tausend waren es am Ende insgesamt, die entkräftet vom Rad stiegen. Umso höher ist die Leistung des Niederkasselers Radsportler, der die vielen Trainingskilometer zur Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt nicht umsonst zurückgelegt hatte zu werten.  Herzlichen Glückwunsch zur neuen persönlichen Bestzeit!

Weiterlesen
Radmarathon in Immendorf am 21.07.2013

Die Wettervorhersage kündigte einen hochsommerlichen Sonntag mit Temperaturen bis zu 34° an.

Diese Vorhersage mit solch extremen Temperaturen konnte 11 Radsportler der LüRa nicht von ihrem Saisonhöhepunkt abhalten.

Die Rennräder waren bereits einige Tage vorher durchgecheckt und alles auf einwandfreie Funktion eingestellt worden.

Fachwart Hermann Josef Dornbusch hatte alle Teilnehmer zum Start um 07.00 Uhr in Immendorf gebeten und die Teilnehmer 

angewiesen, den Marathon zusammen zu starten, um auch gemeinsam im Ziel wieder anzukommen, d.h. die starken Fahrer

liefern den Windschatten für die schwächeren Fahrer. Pünktlich um  07.00 Uhr wurde gestartet und alle genossen den jungen

Tag mit der aufgehenden Sonne. Der Streckenverlauf führte die Radsportler durch eine landschaftlich schöne, verkehrsarme

und anspruchsvolle Strecke von Immendorf über Sechtem, Mechernich, Nettersheim, Dahlemer Binz, Reifferscheid, Kall,

Schwerfen, Groß Vernich, Wesseling und zurück nach Immendorf.  

Über die gesamte Distanz von 204 km hatte der Veranstalter 6 Kontrollstellen und Verpflegungsstationen aufgebaut, sodass die

Teilnehmer immer gut mit Essen und Trinken versorgt wurden. Trinken war das Gebot der Stunde, bis zu 9 Liter pro Kopf Wasser

verbrauchten die Sportler über die Gesamtdistanz. Durch die gute Verpflegung sowie die perfekte Teamarbeit in der Gruppe

(Windschatten fahren), konnten alle Radsportler den Marathon erfolgreich beenden. Am Ziel angekommen wurde die

Radsportgruppe als Teilnehmer stärkste Mannschaft mit einem Pokal geehrt. An den Verpflegungsständen im Start-Ziel Bereich

wurden die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt. Alle Radsportler waren erschöpft aber begeistert, sodass der Entschluss

gefasst wurde, im nächsten Jahr wieder an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

 

Weiterlesen
Lüra Radsportabteilung im Hochsauerland auf 4 Tage-Tour

500 Km rund um den Sorpesee hatte Tourguide Roland Stahl

für die Radsportler der RTA Lülsdorf geplant.

Am Anreisetag führte die Strecke von Lülsdorf - Siegburg - Meinerzhagen zum

Sorpesee, 145 km und 1400 hm wurden bewältigt.

Im Bildungszentrum Sorpesee wurden die Radsportler herzlich empfangen und

gut verpflegt.

Tag 2 war ein wenig verregnet, daher wurde die Zeit genutzt, um das Umfeld zu erkunden.

Als sich dann um die Mittagszeit die Sonne zeigte, wurde die geplante Tour nach

Bad Sassendorf gestartet. (100 km und 1000 hm)

Tag 3 begann mit Nieselregen und Nebel, was die Radsportler jedoch nicht abhielt, die

geplante Tour zum Kahler Asten zu starten. Kurz vor Meschenich trennte sich wegen

der schlechten Wetterbedingungen die Gruppe. Einige Sportler kürzten die Strecke ab,

machten in einem Cafe Rast und wärmten sich bei Kakao und Kaffee in Meschenich

auf. Die Gruppe, die zum Kahler Asten hoch gefahren war, wurde von den sich verschlechternden Wetter-

bedingungen überrascht. Durchgefroren aber zufrieden erreichten alle gesund

die Unterkunft. (135 km und 2000 hm)

Die Rückreise war der krönende Abschluß der diesjährigen 4 Tagetour, da sowohl die

gute Streckenführung als auch die Wetterlage mit viel Sonnenschein alle Teilnehmer motivierte,

noch einmal kräftig in die Pedale zu treten. Die gelungene Tour wurde im Biergarten der Taverne

Samos durch Abteilungsleiter Rudi Eder zum Abschluß gebracht.

Der besondere Dank für das Gelingen der schönen 4 Tagetour geht an Heinz Steffen (Fahrer des Begleitfahrzeugs)

sowie die Fa. Auto-Service-Busse die mit der Bereitstellung des Begleitfahrzeugs die Radsportgruppe immer wieder unterstützt.

 

Presseberichte 28. Lülsdorfer RTF

Anbei die Presseberichte unserer RTF vom 05. Mai 2013

luera-radsport.de/wb/media/Download/Presse/Pressebericht_MOZ_28._LueRa_RTF.pdf

luera-radsport.de/wb/media/Download/Presse/Pressebericht_NDK_Aktuell_28._LueRar_RTF.pdf

Radsportabteilung mit neuer Internetseite

Seit 15.4.2013 ist die neue Website der RTA Lülsdorf Online. Nachdem der Provider unserer alten Site im Herbst 2012 gehackt wurde, hat es eine Weile gedauert. Wir hoffen, dass jetzt wieder alle wichtigen Infos für die Radsportler vorhanden sind und freuen uns auf Euer Feedback. 

Weiterlesen
Saisonvorbereitung 2013 der Lüra-Radsportgruppe auf Mallorca

Am 08.03.2013 ging es für die Radsportler LüRa los in Richtung Mallorca. Insgesamt wurden 10.000 Hm sowie 1.200 Km unter die Räder genommen. Am letzten Urlaubstag wurden die Radsportler/in mit Sonnenschein und 19 Grad verabschiedet und alle Strapazen waren vergessen. Alle waren wieder einmal von dem Trainingsurlaub begeistert und freuen sich bereits auf die Saison 2013.

Weiterlesen
Die Radsportabteilung der Lüra startet in die neue Saison 2013

Am Samstag, den 02.03.2013, trafen sich 18 motivierte Rennradfahrer/in bei trockenem Wetter und Temperaturen um die 4° zur Saisonanfahrt 2013. Von Lülsdorf ging es pünktlich um 10:00 Uhr über Lohmar, Wahnbachtal, Siegburg, Kriegsdorf und zurück nach Lülsdorf (ca. 60 km).  Nachdem alle wieder gesund in Lülsdorf-Ranzel angekommen waren, wurde die Gaststätte “Zur Krone” angesteuert. Bei Getränken und Spaghetti wurden die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt.

Weiterlesen
Wolfgang Redlin zum neuen Pressewart gewählt

 In der Jahreshauptversammlung am Freitag den 22.02.2013 wurde Wolfgang Redlin zum neuen Pressewart gewählt.

Weiterlesen